top of page
P1199165.jpg

Grazer Gemüse

rund.png

Gemüseanbau im Einklang mit der Teichwirtschaft ist unser Fachgebiet. Wir teilen gerne unser Wissen mit Haushalten, die in ihren Gärten ihr eigenes Gemüse anbauen möchten.

Wir beantworten eure Fragen zum Anbau, zum Beispiel wie man Schnecken fernhält, welche Sorten sich in Graz bewährt haben, welche Tomatensorten auch starkem Regen standhalten können und vieles mehr.

rund.png

Grazer Gemüse

Ursprünglich als kleines Projekt unseres Vorsitzenden Christian Jany vor einigen Jahren gestartet, hat sich unser Gemüseanbau heute zu einem bedeutenden Projekt entwickelt, das jährlich einen Ertrag von rund einer Tonne Gemüse liefert und das in Einklang mit der Teichwirtschaft.

Einklang Teichwirtschaft

Unser gesamter Gemüseanbau wird mit Teichwasser bewässert, was den Vorteil bietet, dass wir durch die Vielzahl natürlicher Nährstoffe und Mikroelemente im Wasser erheblich weniger künstlichen Dünger verwenden müssen. Dieser wird nur im Falle deutlicher Mangelerscheinungen erkennbar an der Pflanze eingesetzt.

209C35CF-87FE-49BC-A193-D79A99C13A84.JPG
P1199220.jpg

Was wird alles angebaut?

Auf dem Gelände wird angebaut: Tomaten, Paprika, Gurken, Melanzani, Physalis, Erdbeeren, Spinat, Karotten, Kraut, Brokkoli, Karfiol, Kartoffel, Kürbis, Salate, Jungzwiebel, Zwiebel, Kräuter, Radieschen, Weintrauben, Zucchini, Knoblauch, Asia Salate, Bohnschoten ..... 

Vom Samen bis zum Endprodukt

Bei uns werden Tomaten, Paprika, Zucchini, Gurken, Kürbis uvm. noch selbst ausgesät, pikiert und hochgezogen. Hier ist gutes Kunstlicht unabdingbar, da wir mit den Paprika schon im Jänner anfangen um kräftige Pflanzen im Mai für das Gewächshaus zu haben. Im März folgt die Tomaten Aussaat, im April dann der Rest. Viele dieser Pflanzen landen im eigenen Gewächshaus, aber einige dieser Pflanzen werden voller Stolz auch gerne an die umliegenden Bauern weitergegeben, dies erfreut sich großer Beliebtheit. 

2A24E4B5-F03A-412C-B8C1-74BEEA69FF50.jpg

Artenvielfalt

Wir setzen auf Artenvielfalt - hier kann es durchaus sein, dass es über 20 verschiedene Tomatensorten bei uns zu sehen gibt. Weiters verwenden wir nur Bio Saatgut und samenechte Sorten. Zum Teil verwenden wir sogar so gut es geht Demeter und Open Source Saatgut, auf F1 Hybriden wird verzichtet. 

P1199191.jpg

Führungen

Im Juli und August geben wir an Samstagen gerne Führungen und unser Wissen an Euch weiter. 
Hier erfahrt ihre welche Tomaten sind regenfest, was wird ausgegeizt, was sind Tomatenhaken, wie maximiere ich den Ertrag, welche Samen werden eingesetzt, wie wird bewässert, wie halte ich Unkraut (Beikraut) fern

uvm. ....

Wir bitten um Voranmeldung. 

Termine: 
Sonntag - 07.07.2023 - 10-12 Uhr

Sonntag - 21.07.2023 - 10-12 Uhr
Sonntag - 04.08.2023 - 10-12 Uhr

Sonntag - 18.08.2023 - 10-12 Uhr

Sonntag - 01.09.2023 - 10-12 Uhr

bottom of page